1/7
Genossenschaftliche Wohnanlage
Weimar am Horn
1999 Wettbewerb

14 Wohnungen

à 65 bis 130m2

 

120`000 CHF Baukosten

schachbrettartig versetzt angeordnet und bieten in der Hanglage Weitblick über die Altstadt. Der entwickelte Gebäudegrundtyp istsehr vielseitig anwendbar. Wohnungsgrössen, von 60 bis 130m2 konnten aus dem Grundtyp heraus entwickelt werden.

Der Parkcharakter des Grundstückes wird durch eine villenartige Bebauung mit exakt definierten kompakten Baukörpern und durch den Verzicht auf Vorgärten, Gartensitzplätzen und Autoabstellflächen im Grünbereich erreicht. Die getrennten Zugangswege und separaten Eingangsfassaden entsprechen dem
 

Villencharakter der Bauten. Umdiese äusseren Werte auch im Innern zu reflektieren, wurden mittels schichtweiser Überschneidungen der Wohnungen Ausblicke in allen vier Himmelsrichtungen ermöglicht. Die Terrasse bietet eine private Erholungsmöglichkeit im Freien und kompensiert so einen in anderen Bebauungsarten üblichen

Gartensitzplatz oder Vorgarten. Wohnraum und Küche sind in den dargestellten Beispielen zentral im Obergeschoss vorgesehen. Die freie Wahl der Arbeits- und Schlafräume in verschiedenen Geschossen ermöglicht in den Wohnungen auch unkonventionelle Wohn und Arbeitsformen.
Die Baukörper wurden