1/7
Realisierung Umbau SAC Sewenhütte
2006 

60 Schlafplätze

850'000 CHF Baukosten

Die eingehende Auseinandersetzung mit dem Werk des Architekten Eschenmoser und die gründliche Analyse der bestehenden Sewenhütte führten zum vorliegenden Projektvorschlag. Die äussere Erscheinung und das Volumen der Sewenhütte bleiben grundsätzlich unverändert. Zentrales Element der Sanierung

und Umbaus ist die Wendeltreppe, welche das Erdgeschoss mit den Schlafräumen im Obergeschoss und den Sanitärräumen im Untergeschoss verbindet. Im Erdgeschoss wird der knapp bemessene Eingangsbereich vergrössert. Der Stubenbereich bleibt in seiner Grundrissanordnung weitgehend unverändert.Im

Untergeschoss befinden sich neu die Sanitärräume mit Toiletten, einer Dusche und nach Geschlechtern getrennte Waschplätze. Durch die Terrassenerweiterung entsteht ein Kellerraum der dem Hüttenwart zur Einlagerung von Esswaren und Materialien dient. Das Obergeschoss ist in sechs Schlafräume und ein Gehilfenzimmer aufgeteilt.

Zimmergrössen von fünf bis siebzehn Personen ermöglichen individuelle Belegung durch Familien und Gruppen. Die neuen Schlafgelegenheiten im Dachraum sind zwei Zimmern im Obergeschoss angegliedert. Trotz deutlich breiteren Schlafplätzen kann die Gesamtzahl Betten wie bisher beibehalten werden.