1/5
Kindergarten Mollis Wettbewerb
2005

920 m2 HNF

2’250'000 CHF Baukosten

historischen Hänggitürme und verbinden so eine funktionale Notwendigkeit mit einem Zitat der bewegten Geschichte dieser Gegend.

Die Kindergartenanlage auf der Baumgartenwiese ist parallel zur Baumgartenstrasse angeordnet und definiert zusammen mit dem nordöstlich gelegenen Bach einen naturnahen, mit Bäumen und Sträuchern bepflanzten Aussenraum. Der grosszügige, windgeschützte Eingangsbreich am nördlichen Ende des Gebäudes holt die Kinder über zwei sanft

ansteigende Rampen ab.

Ein heller, räumlich rhythmisierter Korridor führt zu den drei Kindergärten. Die angegliederten Garderoben sind beidseitig natürlich belichtet. Über einen Vorraum gelangen die Kinder in den Hauptraum. Die grosszügige 
Verglasung gibt den Blick auf die Aussenanlage frei und sorgt 
gleichzeitig für optimale Belichtung. Die Offenheit dieses Raums ermöglicht die Gestaltung immer

wiederneuer Raumsituationen. Dem Hauptraum sind zwei Nischen mit Aus- und Durchblicken angeschlossen. Über eine Treppe erreicht man die Galerie und eine weitere Spielnische. Als Sonnenschutz und zur Verdunkelung können an der gesamten

Aussenfassade Sonnenrollos abgesenkt werden. Die Anordnung und Musterung der Sonnenrollos sind eine Anlehnung an die